Drucken

Ladungssicherung

Ladungssicherung

Ladungssicherung

Ladungssicherung
wird immer wichtiger im alltäglichem Transport auf europäischen Straßen. Ladung muss vor Herabfallen, Verutschen oder Verlust gesichert werden. Hier gibt es viele Möglichkeiten. Zum einen braucht der PKW Anhänger die Voraussetzung durch Zurrösen, Anbindebügel, Zurrhaken, Reling, Hochgestell, Haken, Netzhaken, Planenhaken, Ringhaken, Ankerschiene, Zurrschiene, oder einem anderen Zurrpunkt, der fest mit dem Rahmen oder Aufbau des Hängers verschraubt ist. Um das Ladegut dann zu sichern gibt es für Stückgut ein Ladungssicherungsnetz oder für große Teile Zurrgurte, Ladungssicherungsgurte, Ratschengurte und Gurte allgemein. Zum Verzurren von PKW, Motorräder, Quad oder Baumaschinen gibt es auch spezielle, Motorradgurte oder Autozurrgurte.


Ladungssicherungsnetze

Ladungssicherungsnetze

Um Stückgut nach Ladungssicherungsverordung ordnungsgemäß zu sichern sind Netze oder auch Anhängernetz erforderlich.

Zurrösen, Haken, Zurrschienen

Zurrösen, Haken, Zurrschienen

Zurrösen, Ösen, Haken, Zurrhaken, Ringhaken, Planenhaken, Planenverschluss, Netzhaken, Ankerschiene, Zurrschiene, Stäbchenzurrschiene

Zurrgurte

Zurrgurte

Zurrgurte Spanngurt Autozurrgurt Gurte für Motorräder, Autos und andere Ladung zum Verzurren beim Pkw Anhänger